Anne Catharine Green

Über die Autorin

Anna Katharine Rohlfs (* 11. November 1846 in Brooklyn als Anne Catharine Green; † 11. April 1935 in Buffalo) war eine US-amerikanische Schriftstellerin von viktorianischen Kriminalromanen. Sie veröffentlichte Ihre Erzählungen unter dem Namen Anna Katharine Green und gilt als die „Mutter der Detektivgeschichten“ und die bedeutendste Vertreterin des Genres zwischen Edgar Allan Poe und Sir Arthur Conan Doyle. Ihr Werk ist sehr umfangreich – neben fast 40 Romanen schrieb sie auch Kurzgeschichten und Gedichte.

Anna Katherine Green, US-amerikanische Schriftstellerin. Gemeinfrei

Anna Katherine Green, US-amerikanische Schriftstellerin. Gemeinfrei

Zu den noch heute gelesenen Werken von Green zählen „Der Fall Leavenworth“ und „Der Filigranschmuck“. Ihr Erstlingswerk „Der Fall Leavenworth“ war sowohl in den Vereinigten Staaten als auch im Ausland ein Verkaufserfolg und war eine Zeitlang Pflichtlektüre der Studenten an der Yale Law School.

An den Erfolg ihres Erstlingswerks „Der Fall Leavenworth“ konnte keiner ihrer weiteren Romane anknüpfen, jedoch war Green auf Grund ihrer schriftstellerischen Erfolge in der Lage, ihre Familie durch ihre Schreiberei zu ernähren. Ihren letzten Roman veröffentlichte sie im Jahre 1923, zu dem Zeit galt ihr Schreib- und Erzählstil bereits als altmodisch und überholt. Trotzdem gilt jedoch ihr Werk als stilbildend. Mit „Der Fall Leavenworth“ führte Green mit Inspektor Gryce den ersten Polizeiangestellten ein, der zum Serienhelden wurde. Er ist die Hauptfigur in insgesamt elf Romanen und zwei Sammlungen von Kurzgeschichten und löst seine Fälle durch sorgfältiges investigatives Vorgehen. Nach Ansicht von Martha Halley Dubiose setzte Green mit der Sorgfalt, mit der Green polizeiliche Arbeit beschrieb, einen Maßstab für die Kriminalliteratur. Rund 20 Jahre nach dem Erscheinen ihres Erstlingswerk schuf Green mit der altjüngferlichen Amateurdetektivin Miss Amelia Butterworth eine weitere Figur, die zu einem Typus des Kriminalromans wurde. Amelia Butterworth tauchte erstmals in That Affair Next Door (erschienen 1897) auf, wo sie Inspektor Gryce behilflich ist, einen Fall zu lösen.

Anna Katharine Rohlfs starb mit über 88 Jahren am 11. April 1935 in Buffalo und fand ihre letzte Ruhestätte dort auf dem Forest Lawn Cemetery.

Dieser Artikel (Quellenangabe) basiert auf dem Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar.

Romane und Erzählungen (Auswahl)

  • Schein und Schuld. Roman. 1895. EPUB MOBI
  • Der Tag der Vergeltung. Roman. 1896. EPUB MOBI
  • Engel und Teufel. Roman. 1905. EPUB MOBI
  • Das Filigran-Herz. Roman. 1906. EPUB MOBI